www.SkyatNight.de
 
Galerie
Ausrüstung
Webseiten
Pixel Leuchtende Nachtwolken

Leuchtende Nachtwolken mouseover

Leuchtende Nachtwolken am 23.06.09. (Neu bearbeitet am 27.05.10)
Der helle Stern rechts unten ist Capella im Sternbild Fuhrmann (Auriga).

Kommentar:

Leuchtende Nachtwolken können in der späteren Dämmerung in den Monaten um die Sommersonnenwende (Anfang Juni bis Ende Juli) aus Richtung Norden als leuchtende weiße bzw. silbrige Wolkenstrukturen sichtbar werden. Es sind Ansammlungen von Eiskristallen, die aufgrund ihrer sehr großen Höhe von knapp über 80 km auch nach Sonnenuntergang von der Sonne schräg von unter angestrahlt werden und damit zum "Leuchten" gebracht werden. Sie unterscheiden sich von normalen Wolken, die nur in einer Höhe von von etwa 13 km vorkommen und dunkel vor dem aufgehellten Dämmerungshimmel erscheinen. Da der Himmel in der späteren Dämmerung schon fast dunkel ist, scheint es so, als ob die leuchtenden Nachtwolken von sich aus leuchten. Dabei sind es aber nur die Sonnenstrahlen der tief stehenden Sonne die reflektiert werden.

Weitere Infos unter: www.nachtleuchtende-wolken.de

Aufnahmedaten:

Objekt:  Nachtleuchtenden Wolken
Teleskop/Optik:  Canon EF 50mm 1:1,8 II bei f/2,0
Kamera:  Canon EOS 40D bei 400ASA
Belichtungszeit:  0,5 Sek
Datum/Uhrzeit:  23.06.2009, 23:23 Uhr MESZ
Aufnahmeort:  Hannover, Deutschland
Bearbeitung:  Gimp 2.6
Bemerkung:  Ohne Stativ aus dem Dachfenster fotografiert.